API Security Management
Schnittstellen auf sichere Art verfügbar machen

Die Kontrolle über alle Ihre APIs gewinnen

APIs ermöglichen die Integration vielfältiger Anwendungen. Sie verbinden Menschen, Orte, Systeme, Daten und Dinge und erleichtern die Interaktion zwischen ihnen. Mithilfe von APIs werden Unternehmen zu Plattformen. Doch offene APIs sind ein Einfallstor für Cyber-Angriffe. ISPIN löst das Risiko mit einem wirksamen API-Security-Management.

Das Internet der Dinge, mobile Anwendungen und die Cloud setzen voraus, dass Unternehmen ihre Daten und Funktionen nicht mehr nur eigenen Mitarbeitern, sondern auch Kunden und Partnern offenlegen – und damit den Zugang über unterschiedliche Endpunkte ermöglichen. Für den schnellen Zugriff auf die Daten und Funktionen werden Schnittstellen benötigt – die sogenannten APIs. Sie machen die Interaktion über öffentliche bzw. nicht abgesicherte Transportkanäle zwischen jeglichen Systemen, Anwendungen, mobilen Geräten und Apps überhaupt erst möglich. Das macht das API Management, die effiziente Verwaltung von APIs, zum Schlüssel der Digitalisierung.

Die internen Systeme – vor allem solche mit geschäftskritischer Funktion – sind meist Teil einer gewachsenen IT-Landschaft. Häufig nutzen die Applikationen ältere Technologien; sie sind bewährt und stabil im Einsatz. Doch oft fehlt diesen «Altsystemen» die Unterstützung moderner Webstandards für den Zugriff von aussen. Ein sicheres Nachrüsten direkt in den Applikationen ist kaum möglich. 

Bisher wurden Schnittstellen zwischen Systemen meist nach Bedarf und isoliert von Punkt zu Punkt geschaffen – von unterschiedlichen Teams und mit verschiedensten Technologien. Die Folge ist ein unkontrollierbarer Wildwuchs. Es fehlt an allem: an einheitlichen Sicherheitsstandards, an einer zentralen Zugriffskontrolle, an einer Schnittstellendokumentation für externe Entwickler, an Transparenz.

Entwickler sollten die gängigsten Angriffsszenarios kennen, um Sicherheitsmassnahmen abzuleiten und eine Schutzschicht für ihre APIs aufbauen zu können. ISPIN entwickelt diese Schicht zusammen mit Ihnen und richtet sie in Ihrem Unternehmen ein.

Ihre wichtigsten Vorteile in Kürze

  • Schutz vor Parameterangriffen durch Prüfung aller ein- und ausgehenden Daten auf Gültigkeit und Unbedenklichkeit
  • Einsatz der weltweit führenden API-Security-Management-Lösung von Axway
  • Transparenz über jede Transaktion und jeden Prozess durch breite Palette von Analysefunktionen in API-, Datenfluss- und Operational-Intelligence-Plattformen
  • Dokumentation aller APIs in Ihrem Unternehmen mit Verwendungszweck, Urheber und Systemnutzung
  • Strenge Authentifizierungsprozesse, um APIs abzusichern, mit Kriterien wie IP-Adresse, Zugriffsdauer auf ein Fenster, Geräteidentifikation und Ortsbestimmung

Unser Angebot

Behalten Sie den Überblick über Ihre APIs 
Vermutlich wissen Sie gar nicht, wie viele unterschiedliche APIs in Ihrem Unternehmen genutzt werden. Doch Unternehmen sollten ihre APIs kennen. Sie sollten wissen, wie viele es sind, wer sie erstellt hat, wozu sie benutzt werden und welche Systeme sie benötigen. Ausserdem müssen APIs gut dokumentiert sein. Dafür braucht es ein geeignetes Tool. ISPIN hat es – und weiss es einzusetzen: die API Security Management Lösung von Axway.

Die API-Lösung ist Teil der Axway 5 Suite und gilt als eine der weltweit führenden Anwendungen in diesem Bereich – dokumentiert zum Beispiel im Analysebericht «Leadership Compass for API Security Management» von KuppingerCole. Eines ihrer herausragenden Merkmale ist die breite Palette an Analysefunktionen. Diese sind in API-, Datenfluss- und Operational-Intelligence-Plattformen integriert und verschaffen Transparenz über jede Transaktion und jeden Prozess. Zudem verfügt die API-Lösung bereits über verschiedene Techniken zur Bedrohungsabwehr und unterstützt alle modernen Authentifizierungsstandards. ISPIN richtet die API-Security-Management-Lösung auch in Ihrem Unternehmen ein, damit Sie die volle Kontrolle über Ihre APIs erlangen.

«Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen.»
Marie Curie

Das Verstehen Ihrer IT-Schwachstellen beginnt mit dem Verstehen Ihrer APIs – und das beginnt mit einem Gespräch mit mir.

Michael Kuhn

Kontakt