Email Security
Wirksamer Schutz für Ihre E-Mail-Kommunikation

Angreifer entwaffnen, bevor sie überhaupt eindringen

E-Mail bleibt trotz WhatsApp, Skype und Co. eines der wichtigsten privaten und geschäftlichen Kommunikationsmittel. Die ständig wachsende Zahl von E-Mails steigert die Sicherheitsrisiken durch Spamfallen, Phishing-, Trojaner-Mails und mehr. ISPIN hilft Ihnen, Ihre E-Mail-Kommunikation mit einfachen Massnahmen wirksam zu schützen.

E-Mails sind so selbstverständlich, dass sich viele Anwender kaum Gedanken über die Sicherheit dieses Kommunikationskanals machen. Spätestens seit Hillary Clintons leichtsinnigem Umgang mit E-Mails und den Enthüllungen durch Edward Snowden wissen wir, dass Geheimdienste und Kriminelle E-Mails abfangen und mitlesen. Trotzdem bilden E-Mails weiter den Angriffsvektor Nummer 1. Rund 90 % aller Cyberattacken werden mit einer E-Mail gestartet, rund zwei Drittel der installierten Malware werden per E-Mail in Unternehmen eingeschleust. Die frühzeitige Erkennung und Blockade solcher Attacken ist elementar.

Ihre wichtigsten Vorteile in Kürze

  • Entwicklung und Implementierung eines E-Mail-Security-Konzepts
  • Einsatz führender Technologien von Cisco und Check Point
  • Rundumschutz für Ihr E-Mail-System dank Implementierung direkt am Gateway
     
  • Blockierung von Gefahren, bevor sie überhaupt ins Netzwerk vordringen können
  • Analyse von Software und Daten durch Sandboxing auf OS-Ebene in geschützter Umgebung
  • Ausgezeichnete Lösungen mit einfachster Handhabung, höchster Leistungsfähigkeit, absoluter Zuverlässigkeit und geringem Aufwand für Wartung und Betrieb
     

Unser Angebot

Mit dem richtigen Plan zur nachhaltigen Sicherheit
E-Mail-Sicherheit ist ein Prozess und braucht ein Konzept. Eine sinnvolle Kombination von technischen Lösungen, mit Firmenrichtlinien zur Sicherheit der E-Mail-Nachrichten und Mitarbeiterschulungen, gewährleistet die Sicherheit dieses wichtigen Kommunikationskanals weitgehend. Klassische technische Massnahmen bilden weiterhin die Grundlage, um die Menge von unerwünschten Mails und Bedrohungen effizient einzudämmen: Blacklists & Whitelists (Spam-Filter), Verschlüsselung, Verwendung von Zertifikaten, Archivierungs-, Backup -und Restore-Lösungen, Data-Loss-Prevention. Angreifer erstellen aber zunehmend Schadcode spezifisch für ein Unternehmen oder nutzen Zero-Day-Schwachstellen aus. Das macht zusätzliche Lösungen wie beispielsweise Next-Generation-Firewall (NGFW) und Sandboxing nötig.

Next-Generation-Firewalls schlagen Eindringlinge mit ihren eigenen Waffen, indem sie diese auch bei Aktivitäten innerhalb des Netzwerks erwischen, beispielsweise beim «Nach-Hause-Telefonieren» oder beim Versuch, Daten hinauszuschmuggeln. Beim Sandboxing werden Software oder Datenfragmente, die sich bereits vorher verdächtig machten oder deren Auswirkungen unbekannt sind, schon vor dem Eintritt ins Netzwerk in einer isolierten Umgebung – der Sandbox – auf Herz und Nieren geprüft. Sie werden dort zur Ausführung gebracht, um genauestens zu analysieren, was sie zu tun beabsichtigen. ISPIN setzt alle nötigen Massnahmen für die umfassende E-Mail-Sicherheit in Ihrem Unternehmen um.

Gemeinsam mit Ihnen erstellt ISPIN Ihr E-Mail-Security-Konzept und setzt es um. Wir nutzen für die E-Mail-Sicherheit die führenden Technologien von Cisco und Check Point. 

Cisco ist seit vielen Jahren Marktführer und bietet mit ESA (Email Security Appliance, ehemals IronPort) einen Rundumschutz für Ihr E-Mail-System. Die Cisco Appliances basieren auf einer leistungsstarken Plattform mit innovativen Sicherheitselementen. Die Implementierung direkt am Gateway ermöglicht es, Gefahren von aussen zu blockieren, bevor sie überhaupt ins Netzwerk vordringen können. Die Lösung zeichnet sich durch einfachste Handhabung, höchste Leistungsfähigkeit, absolute Zuverlässigkeit und einen geringen Aufwand für Wartung und Betrieb aus. ISPIN stimmt sie nach Mass auf Ihr Unternehmen ab.

» Mehr Informationen zur E-Mail-Security von Cisco

Check Point SandBlast ist Teil der Produktfamilie der Next Generation Threat Prevention und umfasst Threat Emulation und Threat Extraction. Threat Emulation kombiniert die Erkennung auf CPU-Ebene mit neu ausgewertetem Sandboxing auf OS-Ebene. In Tests von NSS Breach Detection Systems wurde Check Point Threat Emulation zu einer der besten Lösungen für Sicherheitseffizienz, Leistung und Wert gekürt. Ihre Threat Extraction bietet Nutzern die Möglichkeit, sofort auf sichere Versionen des Inhalts zuzugreifen, während die Dateien noch bewertet werden. Durch die Kombination der Erkennung auf CPU-Ebene mit Threat Extraction legt Check Point SandBlast die Messlatte noch höher, um das höchste Mass an proaktivem Schutz auf dem Markt zu bieten. ISPIN richtet diesen wirkungsvollen Schutz zusammen mit Ihnen in Ihrem Unternehmen ein.

» Mehr Informationen zur E-Mail-Security von Check Point

«Damit die Menschen eine Tür öffnen, müssen sie wissen, wer davor steht.»
Anke Maggauer-Kirsche

Öffnen Sie den richtigen Personen die richtigen Türen. Meine Tür steht offen für Sie.

Michael Kuhn

Kontakt